Die Angebote


Hippolini Gruppen bestehen aus 6-8 Kindern und 2 Ponys bei denen immer ein Kind reitet und eins führt.


Das Führen der Ponys gehört zu diesem Konzept des Reitenlernens unbedingt dazu, denn beim Führen lernt das Kind, sich dem Pony verständlich zu machen und es dorthin zu bringen, wo es selbst hinmöchte! Diese Fähigkeit wird es später auf dem Pferderücken brauchen.

Das Reitkind hingegen kann sich ausschließlich auf das Erlernen eines losgelassenen und ausbalancierten Sitzes konzentrieren. Führen und Reiten werden in vielen Spielsituationen geübt und gefestigt. Am Ende der Hippolini Kurse steht das eigenständige und freie Reiten.

Hippolini Kurse beinhalten 20 aufeinander aufbauende Stunden.


Angeboten werden Hippolini I, II, IIIa/b und Mini sowie Reitunterricht.


In den Spielstunden können bis zu 6 Kinder Ponys erleben und erste Erfahrungen mit ihnen sammeln.

Die Kinder können die Ponys putzen, streicheln und mit ihnen schmusen. Zusammen mit einer großen Person können sie beim Führen auch schon die „Pferdesprache“ erlernen.

In verschiedenen Spielen aus dem motopädagogischen Reiten schulen sie Wahrnehmung und Bewegungsgefühl.

Der große Sandplatz wird zur größten Sandkiste der Umgebung, wenn die Kinder hier bauen, buddeln und rennen können.

Spielstunden finden in fortlaufenden Kursen zu je 10 Stunden statt.

   © 2015